Mediation
Konfliktlösungskompetenz bei Streitigkeiten innerhalb des Betriebsrats, der Belegschaft oder mit dem Arbeitgeber

Wir arbeiten mit zertifizierten Mediatoren zusammen, die Ihnen gern bei der Lösung von Konflikten zur Seite stehen.

Die Mediation (lat.: Vermittlung) ist ein Weg zu einer konstruktiven Beilegung eines Konfliktes. Es ist ein strukturiertes freiwilliges Verfahren. Das Ziel der Mediation ist die Lösung des Konfliktes: Die Konfliktparteien sollen zu einer gemeinsamen Vereinbarung gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Dabei werden sie von einer dritten „allparteilichen“ Person (dem Mediator) unterstützt. Der Mediator trifft dabei keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts.

Die Mediation unterscheidet sich deutlich von einem Gerichtsverfahren, da die Frage nach einer eventuellen Schuld nicht Vordergrund steht. Sie grenzt sich ebenso von therapeutischen Verfahren ab, da auch Änderungen im Verhalten der Mediationsteilnehmer untereinander nur insofern relevant sind, als sie für die verbindliche Lösung des Konfliktes notwendig sind.

Welche Vorteile bietet eine Mediation konkret – und zwar außer der reinen Klärung von Sachfragen?

  • Berücksichtigung von Interessenlagen, die in einem Zivilprozess unbeachtet bleiben würden;
  • Reduzierung der Verfahrenskosten und der Konfliktfolgekosten;
  • Möglichkeit eines unbürokratischen und flexiblen Verfahrens;
  • Vermeidung einer weiteren Eskalation;
  • Schonung personeller und betrieblicher Ressourcen;
  • keine Öffentlichkeit durch Berichte in den Medien.

Das könnte Sie auch interessieren

› Arbeit und Recht
› Beratung
› Familie und Beruf
› Seminare

Kontakt

Menke-Schulung · Beratung · Mediation

Leipziger Straße 100
06108 Halle/Saale

T 0345 470 40 50
F 0345 470 40 510

info@menke-schulung.de