Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und Bundesdatenschutzgesetz (BDSG): Auswirkungen auf die Betriebsratsarbeit

Das Seminar vermittelt die notwendigen Kenntnisse zur Umsetzung der neuen Datenschutzbestimmungen der DSGVO und des BDSG 2018 in den Interessenvertretungen. Es beinhaltet eine Einführung in die Anforderungen der DSGVO und des neuen BDSG 2018. 

Seminarinhalte

  • Wichtige Bestimmungen der DSGVO für die Arbeit der Betriebs-/Personalräte
  • DSGVO, BDSG, KUG, Telemediengesetz, BETRVG
  • Begriffsbestimmungen: Personenbezogene Daten und Verarbeitung personenbezogene Daten
  • Pflichten des Arbeitgebers
  • Datenschutzbeauftragter: Benennung, Stellung, Aufgaben
  • Die Rechte der Beschäftigten
  • Welche Verantwortung trägt der Betriebsrat?
  • Aufgaben und Rechte des Betriebsrats
  • Anforderungen an eine DSGVO-konforme Verarbeitung
  • Betriebsrat und Datenschutzverstöße: Bußgelder nach Art. 83 DSGVO
  • Datenschutzmaßnahmen in der BR-Praxis

Das Seminar vermittelt Kenntnisse, die für die Arbeit als Betriebsrat nach § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich sind.

Ihre Referenten

Andrea Menke, M. A., Dipl. Kauffrau (FH), Mediatorin und Systemischer Coach, zertifizierte Datenschutzbeauftragte (nach DSC-Standard)

Downloads

› Seminarinfos (PDF)
› Anmeldeformular (PDF)
› Teilnahmebedingungen (PDF)
› Formular Kostenübernahme Hotel (PDF)
› Hotelinformation Mercure Halle (PDF)

‹ zurück zur Übersicht aller Seminare
› Seminarinfos (PDF)
› Anmeldeformular (PDF)
› Teilnahmebedingungen (PDF)
› Formular Kostenübernahme Hotel (PDF)
› Hotelinformation Mercure Halle (PDF)

Termine/Ort

01.02.2021 10:00 Uhr - 03.02.2021 15:00 Uhr
Halle (Mercure Hotel)

Plätze verfügbar

Bitte gewünschten Termin auf Anmeldeformular angegeben!

Seminargebühr

850.00 Euro zzgl. MwSt.
pro Teilnehmer
(zzgl. Hotelkosten im Hotel Mercure Halle-Leipzig: 105,00 Euro nur Tagungspauschale oder 295,00 Euro gesamt (2 Übernachtungen/ Frühstück/ Abendessen und Tagungspauschale) )

Teilnehmer

max. 12 Teilnehmer pro Termin

Hinweise

Anmeldeschluss ist drei Wochen vor Seminarbeginn. Die Anmeldung ist verbindlich.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei zu wenigen Anmeldungen das Seminar abzusagen.

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.